27. April 2009

Öffentlicher Verkehr für alle!

Heute hatte ich ein Treffen mit Mitarbeitern der Oberelbischen Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbH. Das Unternehmen ist für den öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis zuständig und bedient daher auch die Buslinien in der Nationalparkregion.

Darum ging es mir nämlich. Bis vor kurzem konnte ich mir nämlich nicht vorstellen, daß in den relativ neuen LeoLinern von MAN überhaupt Rollifahrer transportiert werden können. Heute nun habe ich das gleich mal in eigener Person ausprobiert. Der Zugang zum Bus erfolgt über einen hydraulischen Hublift, der bis 300kg zugelassen und daher auch für E-Rollis geeignet ist. Der Stellplatz im Bus ist 130x80cm groß, kann sicher aber auch bis 130x100cm genutzt werden. Damit können mindestens ein Rollstuhlfahrer, im günstigsten Fall sogar 2 Rollstuhlfahrer transportiert werden. Fährt nur ein Rollifahrer (in einem schmalem Rollstuhl) mit, findet auch noch ein Kinderwagen Platz.

Wir haben heute gleich ein paar Aufnahmen gemacht, denn ich finde, dieses Engagement der OVPS sollte auch entsprechend kommuniziert werden. Die Oberelbische Verkehrsgesellschaft ist seit kurzem Nationalpark-Partner und hält auch noch weitere umweltfreundliche Angebote, wie z.B. den FahrradBUS, bereit.

Vielen Dank an den Busfahrer Herrn Hesse, an den Mechaniker Herrn Kaden, der uns technische Unterstützung gab, sowie an die Vertreterin der Verwaltung, Frau Grosser.